Was ist DRM überhaupt?

Falls ihr mit dem Begriff nichts anfangen könnt zeigt euch dieses Video, wovon ich eigentlich rede. :-) Ist übrigens auch schrecklich, weil ich eigentlich gekaufte Sachen nicht mehr weiterverkaufen kann.

Immer mehr Kontenbindungen treiben mich in den Wahnsinn

Okay mit Steam kann ich mich noch anfreunden – ich kann es auch ohne Internet starten, es gibt eine Riesenauswahl und es funktioniert einfach immer Problemlos. Eine Anmeldung reicht. Aber es gibt ja mehr… ob es nun der Rockstar Social Club ist oder Origin oder auch uPlay. Nicht nur, dass ich Spiele nie weiterverkaufen kann, auch das zurückgeben ist unmöglich. Die Hersteller ziehen sich einfach immer aus der Affäre. Digitales Rechte Management könnte von mir aus das Unwort 2015 werden.

Dieses Kartenspiel raubt mir den letzten Nerv

Ich bin geradezu begeistert und viele Stunden damit beschäftigt immer mehr und mehr Karten im Sammelkartenspiel von Blizzard zu erspielen. Mittlerweile kennt wahrscheinlich jeder das Phänomen das weite Kreise gezogen hat und schon viele Dutzende von Millionen Spielern und Spielerinnen hinter sich vereinigt hat. Das System ist genauso simpel wie einfach: mit dem erledigen von täglichen Aufgaben sammel ich virtuelle Goldmünzen die ich wiederum in Kartenpackungen investieren kann. Jeweils fünf Karten befinden sich in so einer Packung und wenigstens eine davon ist von seltener Qualität. Das bedeutet dass sie seltener ist als normale Karten und damit auch automatisch besser. Neben den seltenen Karten gibt es außerdem auch noch epische Karten und legendäre Karten.

Es kann also durchaus sein, dass man vier normale Karten und wenigstens eine seltene Karte bekommt. Es kann aber sein dass manche normale Karten bekommt und dazu eine Liliane Karte von epischem Wert. Wie gesagt: epische Karten sind besser als seltene oder normale Karten. Oder man bekommt die eben genannten vier normalen Karten und außerdem eine legendäre Karte. Die sind aber nicht die einzigen möglichen Zusammensetzungen.

Genauso gut kann ich auch mehrere von den selteneren Karten bekommen, so zum Beispiel 2-3 normale Karten und 2-3 seltene Karten oder auch mehrere Zusammensetzungen von seltenen epischen und legendären Karten sind möglich, was allerdings so selten vorkommt, dass dieser Fall nahezu unerwähnt bleiben könnte.

Die Karten sind am Anfang verdeckt, so das man sie mit dem Mauszeiger einzeln aufdecken kann. Viele Leute klicken in schneller Abfolge alle fünf Karten an, sodass sie ganz schnell sehen, welche neuen Karten zu ihrer Sammlung hinzugetreten sind. Andere Spieler, so zweisprachig, drehen jede Karte eins und um um länger etwas vom Vergnügen zu haben. Allerdings kann es schon etwas frustrierend sein, mit jedem Karten Klick eine neue, gewöhnliche Karte zu enthüllen die man bereits besitzt. Man kann nämlich in seinen Kartendecks nur jeweils zwei Exemplare einer Karte einbauen. Bei legendären Karten ist es sogar noch restriktiver gehandhabt und nur eine Karte davon kann eingesetzt werden.

Ich bin schon wieder kurz davor genügend Gold gesammelt zu haben, um mir ein weiteres Kartenpaket kaufen zu können. Mal gucken ob ich bei diesen rein virtuellen Karten diesmal mehr Glück habe und der Zufallsgenerator mir wieder viele schöne legendäre Geschenk gemacht.

Das Spiel lässt sich auch gegen Freunde spielen, egal ob gegen den Studienkollegen, seine Frau oder auch seinen Anwalt in Burgwedel.